Nick Perrin (Gitarre)
Julia Stucki
(Tanz)

Moderner Flamencotanz & Gitarre mit Ausblick in Tango, Latin, Klassik und Jazz –
ein Genuss für Auge und Ohr.

Das Duo bringt Flamenco in einer neuen erfrischenden Interpretation auf die Bühne.

Bei Nick Perrins orchestralem Spiel kommen seine Virtuosität und sein musikalischer Ideenreichtum voll zur Geltung.
Fundament der ausdrucksstarken Choreographien Julia Stuckis bildet der traditionelle Flamencotanz. Darauf bauen Elemente aus Salsa, Tango und Jazztanz, welche sich zu einer modernen Interpretation des Flamenco zusammenfügen. Julia legt besonders Wert darauf, Kompositionen ganzheitlich umzusetzen; die Stimmung eines Stücks widerspiegelt sich im Tanz und wird nuancenreich in Bewegung umgesetzt. Dabei ist der Tanz aber mehr als nur eine Umsetzung der Musik fürs Auge; die Tänzerin ist auch Teil der Musik, ähnlich einem Perkussionsinstrument, das die Gitarre unterstützt und manchmal auch als Melodie in den Vordergrund tritt.